WIE ERNÄHRT MAN SICH VIER WOCHEN LANG NACHHALTIG?

 
Untitled

LOKALE WOCHENMÄRKTE

Berlin:

In Berlin befindet sich unmittelbar am Boxhagener Platz in Friedrichshain einer der beliebtesten Öko- und Wochenmärkte. Der Markt erstreckt sich um bis zu 100 Stände, bei denen jeden Samstag frischer Bio-Tofu, selbst gepresste Säfte, regionales Obst- und Gemüse und vieles mehr verkauft wird.


Ljubljana:

Der Pogačarjev trg Marktplatz präsentiert, neben einem jeden Mittwoch stattfindenden Öko-Markt, auch einen Wochenmarkt (jeden Samstag) mit frischem Obst, sowie Gemüse aus lokalen Bauernhöfen.

Lissabon:

Der Bio-Markt am Príncipe Real findet jeden Samstag statt. Besucher haben die Möglichkeit hausgemachte Olivenöle, Seifen und vieles mehr von Bauern aus ganz Portugal zu kaufen.

NACHHALTIGE UND VEGANE RESTAURANTS

Berlin: Das DingsDums Dumplings Restaurant bietet regionale, vegetarische, sowie vegane Speisen an und bezieht dabei zu 100% Ökostrom. Die Mitarbeiter werden fair bezahlt und gefördert.

Ljubljana:

Das Taman ist ein zertifiziertes biologisches, vegetarisches und veganes Restaurant, das auch glutenfreie Mahlzeiten anbietet. Sie betonen, dass ihre Zutaten alle frisch von lokalen Bauern stammen und somit ein Geschmacksunterschied definitiv zu erkennen sei.


Lissabon:

Das 1300 Taberna verknüpft die zeitgenössische Küche mit portugiesischen Wurzeln und verwendet dabei ausschließlich nationale Produkte bzw. saisonale und biologische Zutaten von Bauern aus unmittelbarer Nähe.

Ein weiteres sehr beliebtes Lokal ist The Food Temple, welches das älteste vegane Restaurant der Stadt ist. Neben vielen Köstlichkeiten, ist auch das selbst gebraute Bier ein Muss!

UMWELTFREUNDLICHE SHOPS

Berlin:

Berlin ist unter Anderem bekannt als einer der Fashion Metropolen Europas und bietet daher ausgesprochen viele Fair Fashion Marken an. Darunter den Laden Supermaché, der in Kreuzberg zu finden ist und mit mehr als 50 nachhaltigen Labels vertreten ist. Besonders hierbei ist, dass sich auch Unternehmen im Sortiment befinden, die soziale Projekte unterstützen bzw. fördern und gründen.

Um uns auch zu verpflegen, bieten sich die Unverpacktläden Original Unverpackt, Mein Markt meene Welt oder auch der Bio-Supermarkt Der Sache wegen an. Hier besteht das Sortiment aus Nahrungsmittel, Hygiene- und Haushaltsartikel, welche fair gehandelt, biologisch, regional, palmölfrei und zu 100% vegan hergestellt sind.


Ljubljana: 

Das 3Muhe ist Sloweniens erster Fair Trade Shop, bei dem alle Produkte als biologisch und fair zertifiziert sind. Auch sie bieten eine sehr große Auswahl von Schmuck, Textilien, Kunsthandwerk über jegliche Nahrungsprodukte an.


Lissabon:

Der Fair Bazaar hat ein großes Angebot an zahlreichen Fairtrade Marken, darunter portugiesische Produkte wie handgemachte Seifen und Schmuck.

Das Organii ist bekannt für sein besonders umweltfreundliches und ethisches Konzept, da sie ausschließlich natürliche und nachhaltige Produkte von Haushaltswaren bis hin zu Kleidung, verkaufen.